Lichtstarke Panasonic Lumix DMC-LX7

Ein neues Glanzlicht der Panasonic-Produktvorstellungen ist die Lumix DMC-LX7. Mit einer Lichtstärke von 1.4 bis 2.3 und einem Brennweitenbereich von 24 – 90 mm ist dieses Kameramodell ideal für den Einsatz in der Immobilienfotografie.

Sollen Fotos von überzeugender Qualität gelingen und scheiden DSLR- oder Systemkameras aus, dann schlägt die Stunde der hochwertigen Kompaktkameras. Dabei steht ein breites Angebot zur Auswahl: Eher wuchtige Modelle wie die Canon PowerShot G1 X oder ultrakompakte Alternativen wie der 20-Megapixel-Bolide Sony Cybershot DSC-RX100 oder Canons PowerShot S100. Zur Kompaktklasse zählt auch Panasonics neue LX7, die mit gerade noch hosentaschengerechten Abmessungen und einer beeindruckenden Ausstattung aufwartet.

So ist u.a. bei www.digitalkamera.de nachzulesen: (Zitat)
Lichtstarke Objektive haben an Kameras mit kleinen Sensoren und hohen Pixeldichten beziehungsweise hohen Auflösung gleich zweierlei Vorteile: Einerseits wird dadurch mehr Licht eingefangen, was das Rauschen mindert und andererseits sind höhere Auflösungen erzielbar, da bei den hohen Pixeldichten die Beugung oft schon bei Offenblende die Auflösung begrenzt.

Eine praktische Hilfe bei der Kamera-Ausrichtung stellt die elektronische Wasserwaage für zwei Achsen dar, die Sie ins Display einblenden können. Zusammen mit dem einblendbaren Gitternetz erhält der Fotograf bereits bei der Aufnahme eine hilfreiche Unterstützung zur Vermeidung stürzender Linien oder eines schiefen Horizonts.

Mit einer Abmessung von 110mm x 67mm x 47 mm und gerade mal knapp 300g Betriebsgewicht passt sie bequem in die Jackentasche.

Für bequemes Fotografieren gibt es den vollautomatischen “iA”-Modus sowie 32 Motivprogramme. Im “iA”-Modus findet eine automatische Gegenlichtkorrektur (mit Aufhellung der Schattenpartien) statt.

Fazit (Quelle: www.chip.de)
Ein Schnäppchen ist sie nicht, Panasonics aktuelle Edel-Kompaktkamera. Doch bietet sie viel Leistung fürs Geld und zudem einen deutlichen Mehrwert gegenüber der Vorgängerin LX5. Die Bildqualität der LX7 erreicht ein überzeugendes Niveau, das drittbeste aller getesteten Kompaktkameras – nicht zuletzt dank des enorm lichtstarken Objektivs. Das Einsatzspektrum der LX7 umfasst sowohl bequemes Knipsen im Automatikmodus als auch die durchdachte Aufnahme mit variabler Blenden- und Zeiteinstellung…

…  als handliche Alternative zur DSLR oder Systemkamera bietet die LX7 eine überzeugende Leistung.

Noch ein Stückchen handlicher fällt die Canon PowerShot S100 aus. Dabei bietet sie eine fast so gute Qualität wie die LX7. Weitere Merkmale der S100 sind die einfache Bedienung, der praktische Objektivring und der flinke Autofokus. Der Preis liegt unter dem der LX7, die S100 bekommen Sie bereits für deutlich weniger als 400 Euro.

31.8.2012
Michael Kurz

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.