Zentrale Perspektive

Zentrale Perspektive

Zentrale Perspektive ist manchmal unbefriedigend

Neben der schwierigen Lichtsituation (s. vorheriges Bild) zeigt hier die zentrale Perspektive den Verlust von Räumlichkeit. Dem Gebäude fehlt scheinbar die Tiefe.

Spätestens in der Nachbearbeitung sollte das Bild noch geradegestellt werden. Die Quertraverse des hochwertigen Edelstahl-Gartenzaunes kann zur Ausrichtung benutzt werden.

Grundsätzlich sollte der Fotograf versuchen, das gesamte Objekt abzubilden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.